Startseite
Slint-Installer
Slint-Paket
Übersetzer
Beitragen
Werkzeuge
ChangeLog
Das Slackware-Internationalisierungs-Projekt

Jetzt können Sie Slackware in Ihrer Sprache installieren und nutzen!

Aktuell stehen folgende Sprachen zur Verfügung:

Niederländisch

Polnisch

Schwedisch

Englisch (USA)

Portugiesisch (Brasilien)

Türkisch

Französisch

Portugiesisch (Portugal)

Ukrainisch

Deutsch

Russisch

Griechisch

Spanisch (Latein Amerika)

Dank der vielzähligen Übersetzer lässt Slint einen Traum wahr werden.

Das Slint-Projekt ist weder Teil von Slackware[1], noch wird es von Slackware unterstützt, braucht es aber. Deswegen möchten wir allen Slint-Nutzern die finanzielle Unterstützung von Slackware empfehlen.

Das Slint-Projekt stellt Folgendes bereit:
  • Mehrsprachige Slint-Installer für Slackware 13.37, 14.0 und 14.1

  • Slint-Pakete, die Administrationsprogramme von Slackware um Mehrsprachigkeit erweitern und Übersetzungen für Dateien und Dokumente installieren.

Alle Slint-Installer installieren ein Slint-Paket für die gleiche Slackware-Version, in der es auch in einem original Slackware-System installiert und aktualisiert werden kann.

Slackware in Ihrer Sprache installieren oder es nachträglich internationalisieren

Installation von Slackware in Ihrer Sprache mit einem Slint-Installer

ISO-Abbilder sind in zwei Größen verfügbar. Beide ermöglichen die Erstellung eines bootfähigen Installers:

  • Die großen DVD-
    USB-ISO-Abbilder
    beinhalten alles Notwendige für die Installation von Slackware.

  • Die kleinen CD- + USB-ISO-Abbilder müssen durch ein Medium mit den Slackwarepaketen ergänzt werden, wie z.B. die Slackware-DVD.

Ausführliche Anweisungen zum Herunterladen und Schreiben des Abbilds auf eine DVD oder einen USB Stick, finden Sie auf der Seite Slint installer.

Zum installieren und steuern des Systems kann auch ein Braille terminal verwendet werden. Eine Bedienungsanleitung ist unter http://slint.fr/docs/README_BRLTTY verfügbar.

Nachträgliche Internationalisierung von Slackware oder Upgrade der Administrationwerkzeuge mit der (Neu-)Installation des Slint-Pakets

Slint-Pakete liegen im Verzeichnis packages/. Besuchen Sie Slint-Paket um zu erfahren wie Sie ein Slint-Paket in Ihrer Slackware-Edition installieren und was sie für Ihr Geld bekommen :-)

Installieren Sie ein Slint-Paket neu oder erneut, wenn Sie wollen:

  • Internationalisieren Sie ein bereits installiertes Slackware 13.37, 14.0 oder 14.1 (falls Sie keinen Slint-Installer verwendet haben).

  • Erhalten Sie neu übersetzte Programme, Korrekturen und Übersetzungen in neuen Sprachen.

Verwendung Ihres mehrsprachigen Installers

Note Ein Gebietsschema ist die Definition eines Teils einer Benutzerumgebung, das von Sprache und Kulturgut abhängt.
Setzen Ihres bevorzugten Gebietsschemas

Der Slint-Installer macht Standardeinstellungen für das Gebietsschema im System das installiert wird, bezüglich der Sprache, die während der Installation benutzt wird. Wenn Sie aber ein Slint-Paket installiert haben, um Ihre bestehende Slackware-Installation zu internationalisieren, müssen Sie diese Einstellungen selbst vornehmen.

Um Meldungen in Ihrer bevorzugten Sprache zu sehen, setzen Sie entsprechend die Variable LANG in der Datei /etc/profile.d/lang.sh[2]. Um z.B. Meldungen in brasilianischem Protugiesisch zu erhalten, ändern Sie das voreingestellte en_US so:

export LANG=pt_BR.utf8 # Der Name der Lokalen sollte mit .utf8 enden, um UTF-8-Kodierung in den übersetzten Meldungen zu unterstützen

Damit auch übersetzte Handbuchseiten korrekt angezeigt werden, die mit UTF-8 kodiert sind, tragen Sie einen der folgenden Befehle in Ihre ~/.bashrc ein:

export GROFF_ENCODING=utf8 # Um alle Handbuchseiten in UTF-8-Kodierung zu lesen
alias uman="GROFF_ENCODING=utf8 man" # Um auch Handbuchseiten in anderen Kodierungen lesen zu können

Wenn Sie die zweite Variante nutzen, geben Sie im Terminal "uman" anstellen von "man" ein, um Handbuchseiten in UTF-8-Kodierung angezeigt zu bekommen.

Slackware in Ihrer Sprache verwalten

Sowohl Slint-Installer, als auch Slint-Pakete ersetzen die Hauptprogramme von Slackware durch mehrsprachige und fügen übersetzte Handbuchseiten hinzu.

Alle z.Zt. verfügbaren mehrsprachigen Programme sind unter Slint-Paket gelistet. Sie erlauben Ihnen:

  • Softwarepakete zu verwalten

  • Benutzer hinzuzufügen

  • Ihr System (neu) zu konfigurieren: Entscheiden welche Daemons (Dienste) beim Booten gestartet werden, Erstellen neuer Benutzer, Konfigurieren des Bootloaders, Wahl des Standard-Fenstermanagers oder -Desktops, Netzwerkkonfiguration, Erstellen eines Linux-Boot-Sticks

Unterstützen, Hilfe bekommen, auf dem Laufenden bleiben

Wenn Sie das Slint-Projekt unterstützen wollen, entweder als Übersetzer oder auf eine andere Weise, dann klicken Sie Unterstützen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, können Sie im Forum Linux Questions posten Slackware-Forum (auf Englisch).

Für grundsätzliche Fragen oder Vorschläge, wie das Hinzufügen neuer übersetzter Werkzeuge zum Slint-Paket, registrieren Sie sich in unserer Mailingliste.

Um auf dem Laufenden zu bleiben und von neuen übersetzten Programmen und Übersetzungen in neuen Sprachen zu profitieren, schauen Sie in den ChangeLog.


1. Slackware ® ist ein registriertes Markenzeichen der Slackware Linux inc.

2. Wegen eines Fehlers, aber nur in Slackware 13.37, müssen Sie nach Aufruf von su vor jeden Befehl die Variable LANG setzen, z.B.: LANG=de_DE.utf8 pkgtool